Junioren erneut erfolgreich Die Fahrer des MCK begeistern das Publikum in Schlüchtern

 

Hatten die Fahrer der Deutschen Autocrossmeisterschaft bei ihrem letzten Rennen noch mit dem starken Regen und den daraus resultierenden schlechten Streckenbedingungen zu kämpfen, zeigte sich letztes Wochenende im hessischen Schlüchtern ein ganz anderes Bild. Bei stechender Hitze kamen die Fahrer ganz schön ins Schwitzen. Aber nicht nur die Hitze machte ihnen zu schaffen, auch unsere Junioren heizten den „alten Hasen“ mächtig ein.

Unser jüngster Junior, Jan Baltzer, zeigte schon in der Klasse 1a mit seinem Junior-Buggy was er kann und überzeugte gegen seine gleichaltrige Konkurrenz mit einem 3.Platz in der Tageswertung und einem großartigen 2. Platz im Finale.

Aber vor allem die Junioren der Klasse 2a Stefanie Geiger, Julia Baltzer und Daniel Zolda begeisterten das Publikum. In den Qualifikationsläufen starten sie ja immer mit ihren leistungsschwächeren Autos zusammen mit den Erwachsenen und machten dem einen oder anderen eine Strich durch die Rechnung. In großartigen Zweikämpfen zeigten sie auch in ihrem separat gestarteten Juniorfinale was sie können und krönten dieses super Wochenende mit dem 1. Platz für Stefanie Geiger, dem 2. Platz für Daniel Zolda und dem 6. Platz für Julia Baltzer.

Ein spannendes Finale jagte nun das nächste. In der Klasse 2b startete Jürgen Fick wieder mit seinem Opel Astra und kämpfte nach einem souveränen Tagessieg im Finale um den Sieg. Vom Start weg in Führung liegend wurde er von seinem Konkurrenten Steve Haentges die ganze Zeit attackiert, ließ sich aber nicht aus der Ruhe bringen und fuhr schließlich wieder als Sieger über die Ziellinie.

In der Klasse 3b führte auch an diesem Wochenende wieder kein Weg an Andreas Fürst vorbei. Die Konkurrenz verrsuchte zwar alles, hatte aber keine Chance. Fürst gewann wieder einmal das Zeittraining, den Tagessieg und das Finale.

Die Klassen 5a und 5b der Spezialcrossbuggys gingen wie in den vergangenen Jahren auch gemeinsam an den Start und sorgten wieder für einen fantastisches Abschluss. Michael Straub ließ sich wieder einmal nicht beirren und gewann sowohl den Tagessieg als auch das Finale vor seinen Vereinskameraden Martin Fürst, der sich im Finale einen starken 5. Platz erkämpfte und Christoph Meyer, der sich über seinen 10. Platz freute.

Nach diesem erfolgreichen Wochenende freuen sich nun alle auf den nächsten Lauf, der am 13./14. August 2015 in Ortrand stattfindet.

Weitere In