Nennliste stand 30.9.15

Nennliste KAP Stand 30.09.15

Nennliste DMSB Stand 30.09.2015

 

Nennungsschluss war 29.9.15, es werden keine weiteren Nennungen mehr angenommen.


Posted in Allgemein.

Familie Fürst weiter ungeschlagen

 

Gelungene Generalprobe vor dem Heimspiel

Mc-Kesseltal:

Insgesamt 8 Fahrer des MC Kesseltal nahmen letztes Wochenende auf dem Matschenberg in der Oberlausitz beim 7.Lauf zur Deutschen Autocrossmeisterschaft teil und zeigten bei schönem Wetter wieder einmal, dass bei ihrem Heimrennen am 02.-04.10.15 mit ihnen gerechnet werden muss.

Was Marco und Andreas Fürst aus Amerdingen bereits am Pfingstwochenende in Gründau geschaftt haben wiederholten sie dieses Wochende: Beste Trainingszeit; Tages- und Finalsieg – an dieser Familie bissen sich die Konkurrenten wieder einmal die Zähne aus. Auch wenn Papa Andreas es im 3. Qualifikationslauf noch etwas spannend machte, lies er am Ende keinen Zweifel daran, dass er sich dieses Jahr nicht mit einem Vizemeister zufrieden geben möchte; und die Chancen stehen sehr gut, dass er sich am kommenden Wochenende vor heimischem Publikum den Traum vom Deutschen Meistertitel erfüllen kann.

Marco Fürst ging wieder mit seinem Vereinskameraden Jan Baltzer in der Division 1, Klasse A, an den Start. Während Jan Baltzer aus Flachslanden mit einem 4. Platz in der Tages- und Finalwertung noch nicht 100%ig zufrieden war, strahlte Marco über das ganze Gesicht. Mit seinem Juniorbuggy zeigte er eine absolut souveräne Leistung und war an diesem Wcohenende nicht zu schlagen.

Auch unsere Tapfheimer Juniorin Stefanie Geiger hatte ein fantastisches Wochenende. Sie konnte sich in ihrer stark besetzten Division 2, Klasse A, mit ihrem unterlegen Auto im dritten Lauf sogar einen hervorragenden 5. Platz erkämpfen und konnte am Ende über auf ihren 7. Platz sowohl in der Tages-, als auch in der Finalewertung stolz sein.

Jürgen Fick, der mit seinem Opel Astra wieder in der Division 2, Klasse B, an den Start ging, zeigte auch wieder was er kann und gewann sowohl das Zeittraining als auch die Tageswertung. Im Finale hatte er dann mit technischen Problemen zu kämpfen, konnte sich aber trotzdem noch einen starken 3. Platz sichern.

In der Division 3, Klasse B, war wie gesagt Andreas Fürst wieder der strahlende Gewinner; nicht so viel Glück hatte hingegen sein Vereinskamerad Jens Baltzer. Nach einer Kollision musste er sein Auto abstellen und glaubte schon, dass er dieses Wochenede nicht mehr fahren könne, schaffte es aber dank vieler mit anpackender Händer doch noch rechtzeitig zum nächsten Lauf und erreichte trotzdem noch einen guten 5. Platz in der Tages- wie auch der Finalwertung.

Auch dieses Jahr gingen bei den Spezialcrossbuggys der Divisionen 5 die Klassen 5A und 5B wieder gemeinsam an den Start und begeisterten die Zuschauer mit ihren atemberaubenden Zweikämpfen. Während Christoph Meyer aus Möttingen nach einem 12. Platz in der Tageswertung noch im B-Finale um eine Teilnahme am A-Finale kämpfte machte sich sein Vereinskamerad Michale Straub schon Gedanken darüber, was in den nächsten Tagen alles zu tun sei. Er musste leider nach dem 2. Qualifikationslauf seinen Buggy wegen technischer Probleme abstellen und konnte somit leider auch nicht am Finale teilnehmen. Am Ende bedeutete das für Christoph Meyer Platz 12 und für Michael Straub Platz 15.

Alles in allem war es wieder ein großartiges Wochenende für den MC Kesseltal, dem jetzt allerdings noch einmal ein paar arbeitsintensive Tage bevorstehen. Es müssen ja nicht nur die Autos wieder auf Vordermann gebracht werden, sodern die letzten Vorbereitungen für das kommende Wochenende laufen auch auf Hochtouren. Losgehen wird es am Freitag 02.10.15 mit der Deutschen Welle Party, bevor am Samstag dann die Trainings- und ersten Qualifikationsläufe sowie das Kesseltaler Bierfest auf dem Programm stehen. Abgerundet wird das Ganze dann am Sonntag mit den restlichen Qualifikations- und Finalläufen; in denen dann auch endgültig entschieden wird, wer Deutscher Autocrossmeister 2015 wird.

12015113_925474347531590_5560097460020602621_o12029722_925474454198246_3401833423220933735_o12022572_925474827531542_901780230186903223_o11708063_925474387531586_7353398329222866791_o12034336_925474404198251_3984653975578280331_o12006446_925474427531582_1207600215509031034_o12052654_925474547531570_7942765159370404124_o12038689_925474490864909_3421793546176462041_o


Posted in Rennberichte.

Nennliste

vorläufige Nennliste DMSB Stand 23.09.2015

vorläufige Nennliste KAP Stand 23.09.2015


Posted in Allgemein.

Fürst weiter auf Titelkurs 6 Kesseltaler auf dem Treppchen

 

Mc-Kesseltal:

Vergangenes Wochenende fand auf dem schönen Siegbachtalring in Hessen der 6.Lauf zur Deutschen Autocrossmeisterschaft statt. Bei durchwachsenem Wetter nahmen insgesamt 9 Fahrer des MC Kesseltal daran teil.

Etwas Pech hatten an diesem Wochenende allerdings unsere Junioren der Division 1. Jan Baltzer aus Flachslanden erreichte in der Tageswertung den vierten Platz und führte im Finale sogar schon, musste sich aber am Ende leider doch mit einem sehr starken zweiten Platz zufrieden geben. Sein Freund und Vereinskamerad Marco Fürst aus Amerdingen beobachtet diese spannenden Runden leider nur von den Zuschauerrängen aus, da er im dritten Qualifikationslauf ebenfalls in Führung liegend wegen eines Motorschadens seinen Juniorbuggy für diesen Sonntag abstellen musste und am Finlae somit nicht teilnehmen konnte.

Auch unsere Juniorin Stefanie Geiger aus Tapfheim hatte am Ende des Tages leider kein Glück mehr. Sie hatte eine richtig guten Tag und erkämpfte sich mit ihrem unterlegenen Auto in der Division 2 – Klasse A – wieder tolle Platzierungen, die ihr auch dieses Mal wieder, trotz der vielen Teilnehmer, einen Platz im Finale sicherten. Hier konnte sie sich nach dem Start sogar noch um ein paar Plätze nach vorne kämpfen, bis sie kurz vor Schluss nach einer Kollision auf Platz zehn zurückfiel. Trotzdem konnte sie sich mit diesem super Tag wieder wertvolle Punkte für die Deutsche Junioren Meisterschaft sichern.

Mal wieder nicht zu schlagen waren an diesem Wochenende hingegen Jürgen Fick mit seinem Opel Astra, Division 2 – Klasse B – und Andreas Fürst mit seinem Audi, Division 3 – Klasse B. Beide konnte sowohl alle Qualifikationsläufe, als auch das Finale mit einem schönen Vorsprung gewinnen und freuten sich wieder riesig über die volle Punktzahl für die Meisterschaftswertung. Auch Jens Baltzer, der genau wie Andreas Fürst in der Division 3 – Klasse B – an den Start ging hatte ein super Wochenende und zeigte in beeindruckender Manier, dass er mit seinen jungen Jahren die „alten Hasen“ ganz schön ins Schwitzen bringen kann. Die Freude über seinen zweiten Platz in der Tageswertung und seinem dritten Platz im Finale war natürlich dementsprechend groß.

Einen ganz besonderen Grund zum Strahlen hatte an diesem Tag Natalie Straub aus Koblenz. Sie konnte mit ihrem Crossbuggy der sehr stark besetzten Division 4 einen herrvoragenden dritten Platz in der Tageswertung und einem zweiten Platz im Finale erkämpfen und schaffte es auch noch einen bärenstarken Eddi Schulze hinter sich zu halten, der momentan sogar die Deutsche Meisterschaft der Crossbuggys anführt.

Bei den Spezialcrossbuggys der Divisionen 5 gingen die Klassen 5a und 5b wie in den vergangenen Jahren wieder gemeinsam an den Start und zeigte viele super spannende Positionskämpfe. Nach und nach mischt sich hier auch Christoph Meyer aus Möttigen ein, der seinen neuen Eigenbau immer besser kennenlernt und guter Dinge ist, dass er bei seinem Heimrennen richtig angreifen und so manchen erfahrenen Piloten etwas ärgern kann, auch wenn es dieses Mal mit einem 11. Platz in der Tageswertung leider nicht für eine Finalteilnahme reichte. Dafür war aber Michael Straub aus Hilzingen hier wieder mit dabei und sicherte sich im Finale einen sehr guten dritten Platz.

Ein besonders schönes Bild gab es nochmal am Ende der Siegerehrung, als sowohl Papa Andreas Fürst wie auch sein Sohn Marco für die schnellste Rennrunde den Ehrenpreis bekamen. Da konnte sogar der enttäuschte Marco wieder ein bisschen lächeln.

Trotz der kleineren Pechsträhne unserer Junioren war es wieder ein großartiges Wochenende mit super Ergebnissen, das hoffen lässt, dass unsere Fahrer/Innen bei unserer eigenen Rennveranstaltung vom 02 – 04. Oktober mit genauso viel Spaß und Erfolg unterwegs sein werden wie dieses Mal. Aber vorher geht es erst noch in die Oberlausitz, wo am 26./27. September der vorletzte Lauf zur Deutschen Autocrossmeisterschaft stattfinden wird.

11921830_1067896313221803_4027928007524846745_o


Posted in Rennberichte.

Reservierung Fahrerlager

 

 

Bei Jürgen Baumgärtner unter z_323@web.de

 

Fahrerlager+2015


Posted in Allgemein.

Motor-Club Kesseltal e.V. veranstaltet Jugend-Kartturnier Tapfheim/Bissingen

Im Rahmen des Ferienprogramms der Gemeinden Tapfheim und Bissingen veranstaltete der Motor-Club Kesseltal e.V. am Samstag, 29.August 2015 ein Kartturnier auf dem Firmengelände der Firma Finkl in Bissingen.

Bei gutem Wetter begrüßte Vorsitzender Spielberger Bernd, 44 Kinder und Jugendliche die an der Veranstaltung teilnahmen. Auf dem anspruchvollem Kurs kam es nicht nur auf Schnelligkeit, sondern auch auf Geschicklichkeit an.

Herzlichen Dank der Familie Finkl für die Bereitstellung des Geländes sowie an alle Helfer des MCK. Die Kinder freuen sich schon auf das Kesseltaler Autocross, das vom 2.-4.10.2015 auf dem Kesseltalring in Brachstadt stattfinden wird.

Ergebnisse:

Plätze 1-10 erhielten Pokale

Altergruppe 10-12 Jahre:

Platzierung Name

1 Reiter Philipp
2 Baumgärtner Janik
3 Braun Samuel
4 Sonnenleitner Luca
5 Feldengut Jonas
6 Wiedemann Robin
7 Mayer Timm
8 Stuckert Maximilian
9 Linder Simon
10 Hippele David

Altergruppe 8-9 Jahre:

1 Riegg Simon
2 Sandner Jonas
3 Sporer Luisa
4 Kaltner Florian
5 Gemmnik Jannik
6 Hitzler Moritz
7 Nettel Luca
8 Foitl Kilian
9 Butzke Dominik
10 Nothofer Lukas

Bilder


Posted in Allgemein.