Programm und Auf/- Abbauplan 27. Kesseltaler ADAC Autocross

 

Fr., 11.09.15 ab 15.00 Uhr Renngelände mähen. (Bitte Motorsense, Balkenmäher, Rechen, Gabel etc. mitbringen) + Aufbau Rennstreck

Zeitnahmecontainer und Klowagen an Strecke bringen

Vorbereitung Traingsevent

Sa. 12.09.15 ab 08.00 Uhr Renngelände mähen. (Bitte Motorsense, Balkenmäher, Rechen, Gabel etc. mitbringen) + Aufbau Rennstrecke

Ampel montieren, Streckenposten Dächer montieren

Ab 12.30 Uhr Trainingsevent

Fr. 18.09.15 ab 17.00 Uhr Aufbau Rennstrecke, Vorbereitungen Rennen,

Auftellen der Container durch Baywa

Sa. 26.09.15 ab 09.00 Uhr Zeltaufbau, Aufbau Rennstrecke, Vorbereitungen Rennen,

Mo.28.09.15 ab 16.00 Uhr Zeltaufbau fertigstellen, Zeltausbau, Arbeiten am Renngelände

Und Festplatz

Di., 29.09.15 ab 16.00 Uhr Zeltausbau, Arbeiten am Renngelände und Festplatz

Mi. 30.09.15 ab 09.00 Uhr Zeltausbau / Wasserleitungen / Toiletten

Do. 01.10.15 ab 09.00 Uhr Zeltausbau / Toiletten / Fahrerlager / Rennbüro…

Rennwochenende:

Fr. 02.10.15 ab 09.00 Uhr Zeltausbau / Restarbeiten

18.00 – 20.30 Uhr 1.Teil Papierabnahme / Technische Abnahme

ab 19.30 Uhr Personaleinweisung Streckenposten

ab 20.30 Uhr „Neue Deutsche Welle Party“

Sa.03.10.15 ab 08.00 Uhr Arbeiten allgemein im Zelt / Fahrerlager

ab 08.00 Uhr 2. Teil Papierabnahme / Technische Abnahme

ab 10.00 Uhr Freies Training „Süddeutscher-Autocrosspokal“

ab 12.15 Uhr Freies Training AX-Trophäe

ab 15.30 Uhr Pflichttraining Pflichttraining AX-Trophäe und

„Süddeutscher-Autocrosspokal“

ab 16.45 Uhr Erster Wertungslauf AX-Trophäe und

„Süddeutscher-Autocrosspokal“

ab 20.00 Uhr „6. Kesseltaler Bierfest“ mit d´ „Wellaheggl“ (Eintritt frei)

So.04.10.15 ab 8.00 Uhr Wertungsläufe AX-Trophäe und

„Süddeutscher-Autocrosspokal“

ab 15.00 Uhr Finalläufe

ab 17.30 Uhr Siegerehrung im Festzelt mit anschließendem Festausklang mit dem „Useltaler Spitzbua“

Mo.05.10.15 ab 09.00 Uhr Abbauarbeiten / Aufräumarbeiten/ Zeltabbau

Di. 06.10.15 ab 09.00 Uhr Zeltabbau/ Abbauarbeiten / Restliche Aufräumarbeiten

Mi. 07.10.15 ab 09.00 Uhr Abbauarbeiten / Restliche Aufräumarbeiten


Posted in Termine.

MCK mit 10 Fahren stark vertreten in Ziswingen/Möttingen Jens Baltzer lässt Konkurrenz keine Chance

Autocross: In Bestform zeigten sich die Piloten des Mc-Kesseltal am vergangenen Wochenende beim freien rennen in Ziswingen bzw. Möttingen beim ACCR, leider auch einige Piloten mit Pech.
Fünf Wochen vor Ihrem Heimrennen, dem Endlauf zur Deutschen Meisterschaft, auf dem Kesseltalring in Brachstadt vom 02.-04 Oktober, ließ vor allem Jens Baltzer aufhorchen.
Der Reihe nach.

Jenning Michael konnte sich sehr gut in Szene setzen und belegte am Ende einen hervorragenden 2 Platz. Jenning gehört auch in Brachstadt zu den Mitfavoriten.

Florian Joachim konnte in seinem ersten Rennen mit seinem neuen Renngerät ebenfalls sehr gut mitmischen und belegte am Ende Platz 4.

Nicht so gut lief es für Benedikt Rössler, er hatte sein Fahrzeug leider überschlagen, was das Aus bedeutete. Ebenso mussten Michael Gautsch, Karl Malz, Erich Faul und Micha Dollinger nach technischen Defekten Ihr Fahrzeug abstellen.

In der Klasse 7 fuhr der Kesseltaler Pilot Jens Baltzer mit seinem bärenstarken Skoda Fabia der Konkurrenz im Finale davon. In Vorbereitung zum DM Lauf nächste Woche in Siegbachtal nahm er das Stoppelfeldrennen in Ziswingen als Test.
Er wird in Siegbachtal auf seinen Clubkameraden Andreas Fürst treffen, was einen spannenden Kampf um die ersten Plätze bedeuten wird.

In der Spezialcrossklasse fuhr Frank Wiedemann auf einen tollen 2. Platz, gefolgt von seinem Vereinskammerad Christoph Mayer aus Möttingen.

Somit ist fünf Wochen vor dem Heimrennen der Kesseltaler alles gut verlaufen und die Karten werden vom 02.10.-04. Oktober auf dem Kesseltalring in Brachstadt neu gemischt, wo die Mckler als Mitfavoriten gelten. Beginnen wird dieses Rennen Samstags mit Trainingsläufen, Qualifaying und dem ersten Wertungslauf, ehe es am Sonntag ab 9.00 Uhr mit den Rennen weiter geht. Auf zahlreiches Erscheinen der Besucher freut sich der Mc-Kesseltal.

11893767_906146496131042_3483988515878340085_obaltzer ziswingen11952769_1063155247029243_2938885684338516661_o


Posted in Rennberichte.

Freies Trainingsevent auf dem „Kesseltalring“

 

Am 12.09.2015 von ca. 12:00 – 18:00 Uhr, findet wieder ein Autocrosstrainingsevent auf dem „Kesseltalring“ in Brachstadt statt.

Die Perfekte möglichkeit zum Testen für das Rennen am 2-4.10.2015.

Hier besteht auch die Möglichkeit, bei dem einen oder anderen Fahrer als Beifahrer mitzufahren!
Bitte drauf achten das auch für den Beifahrer ein Schalensitz, min. 4 Punkt Gurt und ein Schutzgitter verbaut ist.
Bitte, falls vorhanden, Helm, Overall und festes Schuhwerk mitbringen.
Zum Trainingsevent laden wir alle Fahrer, Mitglieder und Autocrossfreunde herzlich ein.
Für das Leibliche wohl ist gesorgt.

Bitte kurze Rückmeldung wer alles kommt das wir etwas Planen können.

Haftungsverzicht Fahrer 1 Trainingsevent

Ausschreibung


Posted in Termine.

Fürst wieder ungeschlagen. Erfolgreiches Wochenende auch für die Junioren

Letztes Wochenende fand am „Kutschenberg“ in Ortrand der 5.Lauf zur Deutschen Autocrossmeisterschaft zusammen mit einem weiteren Lauf zur ILP (Interessengemeinschaft Lausitzpokal im Autocross) statt. Bei sehr heißen Temperaturen nahmen insgesamt 6 Fahrer des MC Kesseltal daran teil.

Wieder sehr erfolgreich waren unsere beiden Junioren Jan Baltzer aus Flachslanden und Marco Fürst aus Amerdingen mit ihren Junior-Buggys. Baltzer kämpfte sich in den Qualifikationsläufen immer weiter nach vorne und erreichte im Finale Platz vier, während Fürst souverän mehrere Läufe gewann und sich nach dem Finale über einen tollen zweiten Platz freute.

Besonders schwer hatte es mal wieder unsere 15-jährige Juniorin Stefanie Geiger aus Tapfheim. Mit ihrem unterlegenen Auto musste sie sich nicht nur wieder mit den alten Hasen in der Serienklasse der Tourenwagen (2a) messen, sondern hatte auch wieder Gegner aus der Klasse 2b mit ihren verbesserten Autos gegen sich. Doch sie kämpfte wie ein Löwe und wurde dieses Mal auch endlich dafür belohnt. Sie war so gut, dass sie am Finale teilnehmen durfte und konnte sich dort schließlich den neunten Platz sichern. Doch nicht nur das brachte sie an diesem Wochenende zum Strahlen; durch diesen super Erfolg konnte sie auch ihre Führung in der Deutschen Meisterschaft der Junioren weiter ausbauen.

Große Freude auch wieder bei Andreas Fürst aus Amerdingen. In der Divison 3 hatte in seiner Klasse 3b die Konkurrenz gegen ihn und seinen bärenstarken Audi wieder einmal das Nachsehen und musste sich vom Training bis ins Finale mit den Plätzen zwei und folgende begnügen – was wieder einmal die volle Punktzahl für die Meisterschaftswertung bedeutet.

In der Divisionen 5 gingen die Klassen 5a und 5b der Spezialcrossbuggys auch dieses Mal wieder gemeinsam an den Start. Für den MC Kesseltal versuchte Michael Straub aus Hilzingen wieder so viele Punkte wie möglich einzufahren, hatte am Anfang aber mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen. Im Finale allerdings zeigte er wieder was er kann und konnte sich auf einen tollen dritten Platz vorkämpfen.

Einen kleinen Wehmutstropfen gab es an diesem Wochenende allerdings doch: Micha Dollinger aus Bissingen wollte eigentlich in der ILP angreifen, musste allerdings am Samstag seinen Spezialcross mit technischen Problemen abstellen und hatte leider auch nicht die Möglichkeit ihn über Nacht wieder zu reparieren.

Nach diesem super Wochenende freut sich jetzt jeder auf den kommenden Lauf, der am 5./6. September 2015 in Siegbachtal stattfinden wird sowie auf sein Heimrennen vom 02.-04.10.2015

748123


Posted in Rennberichte.