Andreas und Marco Fürst aus Amerdingen bei der Deutschen Meisterschaft nicht zu schlagen!

 

MCK Piloten räumen in Gründau kräftig ab

Jürgen Fick und Michael Straub gewinnen ebenfalls

Autocross:

Am vergangenen Pfingstwochenende fand in Gründau/Hessen der 2. Lauf zur Deutschen Meisterschaft statt. Hier starteten wieder einmal 9 Piloten des MC-Kesseltal. Der MC Kesseltal stellte wieder einmal die meisten Fahrer eines Clubs und räumte kräftig ab.

In der Juniorklasse 1a starten 2 Talente des Motorclubs. Auf der schnellen und komplett asphaltierten Strecke fuhren der 14 jährige Marco Fürst und der 13 jährige Jan Baltzer an den Start.

Marco Fürst gewann überraschend den 1. Lauf, handelte sich hierbei allerdings einen Motorschaden ein. Seine Mechaniker und das Team des MCK fackelten nicht lange und schraubten den Ersatzmotor in sein Renngerät. Mit diesem fuhr er im 2. Lauf auf Rang 2 und im dritten Lauf siegte er souverän, was Startplatz 1 im alles entscheidenden Finale bedeutete.

Hier konnte Marco Fürst sein Talent erneut zeigen und ließ der Konkurrenz keine Chance, was seinen ersten Sieg bei der Deutschen Meisterschaft bedeutete. Jan Baltzer kam ebenfalls sehr gut zurecht, wurde im Finale leider durch technischen Defekt ausgebremst.

In der Klasse 2 a der Serientourenwagen fuhr die Kesseltalerin Steffi Geiger. Sie konnte sich in dem starken Starterfeld gut behaupten, es reichte leider nicht für einen Startplatz im Finale.

In der Klasse 2 b starte Jürgen Fick in seinem schnellen und neu aufgebauten Opel Kadett. Fick fuhr in allen Läufen sowie im Finale der Konkurrenz davon und konnte alles gewinnen.

Jürgen Fick aus Belzheim strich somit die maximale Punktzahl an diesem Wochenende ein.

In der Klasse 3b der Supertourenwagen dominierte der Amerdinger Audi Quattro Pilot Andreas Fürst. Er fuhr in der sehr starken Klasse mit 10 Startern auf Platz 1 der Tageswertung. Er beherrschte die Konkurrenz in allen 3 Wertungsläufen souverän, was ihm fürs Finale die Pole Position bescherte.

Auch hier kein anderes Bild.

Andreas Fürst aus Amerdingen, sowie sein perfekt vorbereites Renngerät spulten ihre 8 Finalrunden sensationell ab, was ihm den verdienten Sieg einbrachte. Somit konnte erstmals in der Geschichte des MCK , Vater und Sohn auf der gleichen Strecke die Tagessiege bei der Deutschen Meisterschaft souverän einfahren. Ganz nach dem Sprichwort „Wie der Vater so der Sohn“ oder „Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm“.

In derselben Klasse war Jens Baltzer mit seinem schnellen Skoda Fabia am Start. Der erst 18 jährige Jens fuhr vor zwei Wochen seinen ersten Europameisterschaftslauf, wo er sich sehr gut behaupten konnte. Leider hatte er an diesem Wochenende mit technischen Problemen zu kämpfen und wurde 7. Von ihm und seinem Bruder werden wir noch viel hören in Zukunft, da beide als große Talente im Autocrosssport gelten.

In der Klasse 4a der Spezialcrossfahrzeuge ging Karlheinz Baumgärtner aus Donauwörth ins Rennen. Baumgärtner, der immer besser mit seinem Renngerät in Fahrt kommt, konnte auf der asphaltierten Renn- und Teststrecke des ADAC, hervorragende Zeiten fahren. Er fuhr in der Klasse auf einen überraschenden 3. Platz vor. Im Finale konnte er aufgrund eines Motorschadens leider nicht mehr starten.

In der Klasse 5a und 5b, die zusammengelegt wurde, startete der MCK-ler Michael Straub sowie Jürgen Weissenburger. Weissenburger, der seine erste Saison bestreitet, lernte die Strecke kennen und sortierte als hervorragender vierter im Finale ein. Am Tagessieg und der Dominanz eines Mannes kam aber keiner vorbei, an Michael Straub. Er gewann souverän das Finale was einen weiteren Tagessieg für den MCK bedeutete.

Nicht bei der Deutschen Meisterschaft, aber bei einem Lauf im Tschechischen Domalize, startete der Mckler und Tapfheims Bürgermeister Karl Malz. Er konnte ebenfalls Platz eins einfahren, was das Wochenende perfekt abrundete.

Dies war ein sehr erfolgreiches Wochenende für die Piloten des MC Kesseltal, und lässt für die Zukunft hoffen.

Der nächste Lauf findet am 13/14.06.2015 in Frankreich Steinbourg statt, wo die MCKler wieder auf Punktejagt gehen werden.

Bilder Domazlice

Bilder Gründau

11336995_1634181260155911_6088422778061463337_o11217586_860711944007831_6409187362539081050_o


Posted in Rennberichte.