Trainingsevent auf dem „Kesseltalring“ am 4.10.2014

Von ca. 12:00 – 17:30 Uhr, findet wieder ein Autocrosstrainingsevent auf dem „Kesseltalring“ in Brachstadt statt.
Hier besteht auch die Möglichkeit, bei dem einen oder anderen Fahrer als Beifahrer mitzufahren!
Bitte drauf achten das auch für den Beifahrer ein Schalensitz, min. 4 Punkt Gurt und ein Schutzgitter verbaut ist.
Bitte, falls vorhanden, Helm, Overall und festes Schuhwerk mitbringen.
Zum Trainingsevent laden wir alle Fahrer, Mitglieder und Autocrossfreunde herzlich ein.
Der Unkostenbeitrag für Versicherung usw. beträgt 10€. Für das Leibliche wohl ist gesorgt.

Bitte kurze Rückmeldung wer alles kommt das wir etwas Planen können.

Update Nennlisten 16.09.2014

Aus organisatorischen Gründen können nur noch Fahrer mit eigenem Transponder anmelden!

Andere Nennungen können wir nicht mehr bearbeiten.

 

vorl. Nennliste DAT 16.09.2014

vorl. Nennliste KAP 16.09.2014

Bitte alle Fahrer die Ihre Nennung per Fax oder E-mail geschickt haben, bringt das Original zur Papierabnahme mit.
 
Dieser Link führt am Wochenende zum LiveTiming: 
https://livetiming.raceresults.nu/rallycrosstiming#screen-results

Topleistungen von Stefanie Geiger in Dauban

Die 14 jährige Stefanie Geiger aus Tapfheim vom MC Kesseltal
krönt ihre guten Leistung in Dauban ( an der polnischen Grenze)
mit einem 2.Platz und ihrer ersten Sektdusche.
Bei der Ostdeutschen Auto-Cross-Meisterschaft lieferte sich Steffi
packende Kämpfe mit ihren Gegnern. Bereits in ihrem ersten Lauf,
bei dem sie vom achten Startplatz aus startete, fuhr sie auf den
2.Platz vor. Im zweiten Lauf fuhr Steffi als Siegerin über die Ziellinie.
In ihrem dritten Lauf war sie wieder als führende Unterwegs, als sie
unter Kopfschütteln der Zuschauer von einem Mitstreiter bei über
100km/h gedreht wurde ( dieser wurde danach disqualifiziert), so dass
Steffi auf den letzten Platz zurückfiel, darauf hin startete Steffi
eine beherzte Aufholjagdt und unter Beifall der Zuschauer
erreichte sie noch den 3. Platz.
Nach einigen Reparaturarbeiten am Abend bedankte sich Steffi
bei den Mechaniker Reichensperger Lorenz und Kurtz Markus mit
weiteren Top Leistungen und erreichte am Schluss mit nur einem
Punkt Rückstand den 2. Platz auf dem Podium.
Auch beim Lausitzpokal fuhr Steffi tolle Rennen. Im Finallauf auf
Platz 3 liegend, mit Aussicht auf den 2. Platz, wurde leider das
Rennen abgebrochen. Steffi übersah kurz die Rotphase und fuhr
auf ein Auto auf. Für den Wiederholungslauf war dann zu wenig
Zeit für die Reparatur, und somit konnte Steffi leider nicht mehr starten.

10633888_723174697761557_4371980973019118093_o10704192_723175927761434_1739097660574763685_n676 (Kopie)

Info zu DMSB Clubsport und Kesseltaler Autocross Pokal

Da mehrere Fragen zum Technischen Reglement aufgetreten sind, hier mal das Wichtigste.

19.3 Es gelten die allgemeinen Bestimmungen und Erläuterungen des DMSB zu den Sicherheitsvorschrifetn.
Ebenso die Flaggenzeichen laut DMSB Autocross Reglement.
 
Überrollvorrichtung: Die seit 2011 erforderliche Stützstrebe an der A-Säule wird dringend empfohlen und ist ab dem 01.01.2014 vorgeschrieben.
 
Sitze, 5- und 6-Punktgurt: Abgelaufene Homologationsgültigkeiten werden noch bis 31.12.2013 toleriert, 3- und 4- Punktgurte sind generell nicht zugelassen.
Es ist ein FIA-homologierter Sitz vorgeschrieben. Eine Übersicht FIA-homologierter Sitze ist abrufbar unter:
http://www.fia.com/sport/homologation
Die Verwendung von FIA-homologierten Sitzen, gemäß FIA Norm 8855-1999) deren Gültigkeitsdauer der FIA abgelaufen ist, ist um weitere 5 Jahre zulässig (Gesamthomologationszeit zehn statt fünf Jahre).
Es ist ein FIA-homologierter 6-Punkt-Gurt mit Drehverschluss gemäß FIA-Standard 8853/98 ist vorgeschrieben.
Die Verwendung von FIA-homologierten Gurten, deren Gültigkeitsdauer der FIA abgelaufen ist, ist um weitere 5 Jahre zulässig (Gesamthomologationszeit also zehn statt fünf Jahre)
 
19.4. Es gelten die Bekleidungsvorschriften des DMSB für Autocross.
Feuerfeste Unterwäsche sowie Schuhe, Sturmhaube, Handschuhe nach aktueller FIA-Norm sind dringend empfohlen und ab 01.01.2015 vorgeschrieben.
Overall: abgelaufene Homologationen, mindesten aber nach FIA-Prüfnorm 1986, werden noch bis 31.12.2015 toleriert, danach aktuelle FIA-Homologation.
 
Helme: gemäß DMSB-Helmbestimmungen inklusive ECE-Norm 22/05 als Mindestnorm( noch bis 31.12.2016 zulässig)
Falls keine Windschutzscheibe vorhanden ist, muss der Fahrer ein Helm-Visier oder eine Schutzbrille zum Schutz der Augen tragen.