Stefanie Geiger startete in Torgau

Vergangenes Wochenende startete Stefanie Geiger  das  zweiten
Rennen ihrer Serie in Torgau bei Leipzig. Die erste Überraschung für
alle Teilnehmer war es, dass die Strecke teilwiese nur mit Absperrbändern gesichert
war und direkt  im Anschluß an die Strecke tiefe Erdlöcher und Weiher sich
befanden. Stefanie ließ sich nicht einschüchtern und fuhr ein beherztes
Rennen. In einem der Zwischenläufe belegte sie den 3. Platz. Bei einem
weiteren Lauf lag sie wieder auf Position drei, als sie ein Fahrfehler zurück
auf Platz fünf  warf, doch sie kämpfte sich beherzt wieder  auf den 4. Platz
zurück, mit dem sie auch das Wochenende in Torgau beendete. Leider wurde
bei einer kurzfristig einberufenen Fahrerbeprechung beschlossen, alle Finalläufe
zu streichen, aufgrund des schlechten Streckenzustands, der viele Unfälle und
der inzwischen goßen Zeitprobleme. Damit siegte die Vernunft um bei diesen
Verhältnissen nicht mehr zu starten.
Das nächste Rennen in dieser Serie ist für Stefanie in Klosterfelde bei Berlin.

 

7601_561288073990250_8657499119709420804_n


Posted in Rennberichte.

Hallenabend 23.05.2014

Hallo zusammen,

am kommenden Freitag 23.05. findet ab 17:00 Uhr ein Hallenabend statt.

Treffpunkt an der MCK-Halle.

 

 

Die Vorstandschaft


Posted in Allgemein.

Stefanie Geiger ( 14 Jahre) Startet in ihre erste Rennsaison

Stefanie Geiger startet für den MC  Kesseltal
Am vergangenen Wochenende startete die Nachwuchsfahrerin
Stefanie Geiger ( 14 Jahre)  in ihre erste Rennsaison.
Sie startete in der Klasse 1 Serientourenwagen  14-18 Jahre bis 1400 ccm.
Zu ihrem ersten Rennen nach Dauban musste sie eine 8 Std. Anreise
in Kauf nehmen. Am Ende von zwei Renntagen  belegte sie den 4. Platz und
konnte gesund und ohne großen Schaden wieder die Heimreise antreten.
Nächstes Wochenende startet sie in Höchstädt ( Fichtelgebirge) bevor es in
ihrer Rennserie zwei Wochen später nach Torgau weiter geht. 

 

10264204_652391908173170_7569913113991338131_o


Posted in Rennberichte.

Mässiger Saisonaufttakt des Mc-Kesseltal

 

Saisonstart erstmals in Seelow bei Berlin

 

Mc-Kesseltal:

 

Der Auftakt zur diesjährigen Autocross Saison fand dieses Jahr in Seelow bei Berlin statt. Auf der wunderschön gelegenen Europameisterschaftsstrecke, fand die Deutsche Meisterschaft in Zusammenhang mit der Deutschen Autocross Trophäe statt.

 

Vier Piloten des Mc-Kesseltal machten sich auf den Weg nach Berlin.

 

Erich Faul fuhr in der Klasse 7 der Crosskarts. Er ließ im Qualifaying mächtig aufhorchen und sicherte sich Platz 2.

 

Den 1. Wertungslauf, der bereits am Samstag stattfand, konnte Faul aus Schwenningen überraschend für sich entscheiden. Leider verließ ihn das Glück am Sonntag und er musste mit Motorproblemen aufhören.

 

Die beiden Spezialcrosspiloten Martin Fürst aus Amerdingen sowie Frank Wiedemann aus Schaffhausen kämpften in der Klasse 5 um Ihre Positionen. Martin Fürst hatte das ganze Wochenende mit elektrischen Problemen zu kämpfen, was ihm leider im Finale zur Aufgabe zwang. Frank Wiedemann konnte sich mit seinem 2 Rad angetriebenen Fahrzeug der Allrad Klasse gut behaupten, kam allerdings über eine achten Platz nicht hinaus. In der Wertung der 2radangetrieben Spezialcrosser wurde er 2.

 

Jochen Roßkopf aus Buchdorf konnte in der Klasse 3 der Supertourenwagen ebenfalls gut mithalten und wurde hervorragender 4 hinter der Siegerin Grit Hennersdorf, die wieder voll ins Renngeschehen eingegriffen hat. Das nächste Rennen findet bereit nächstes Wochenende 10.05 in Höchstadt /Fichtelgebirge statt.

auf dem Bild zu sehen von links

 

Martin Fürst, Erich Faul, Jochen Roßkopf, Frank Wiedemann

 

seelow001seelow001


Posted in Rennberichte.